Sitemap & Kontakt

Zurück

Gottesdienst zum Jahresanfang


17.09.2013

Am 17.09.2013 fand in der Pfarrkirche in Volkach der Jahresanfangsgottesdienst der Mädchenrealschule statt. Pater Zacharias, der den Gottesdienst mit Eucharistiefeier zelebrierte, stellte den Anwesenden das Thema vor: „Wer glaubt, ist nie allein“. Er wies daraufhin, dass jeder Mensch auf Gemeinschaft angewiesen ist. Zum Beispiel gibt es die Schulgemeinschaft oder die Klassengemeinschaft usw.. Der Glaube an Gott spielt dabei eine große Rolle, da Gott Gemeinschaft stiftet. Die Texte aus der

Bibel unterstrichen diesen Gedanken: In der Lesung ging es um die Gütergemeinschaft der Urgemeinde, im Evangelium um das Gebot der Nächstenliebe. 
Statt der Predigt wurde eine Geschichte vorgetragen, die über einen Jungen erzählte, der sich um einen Klassenkameraden kümmern musste, der in ärmlichen Verhältnissen lebte. Somit wurde der Bogen zur Lesung und zum Evangelium gespannt. Auch heute ist es noch wichtig, dass wir Christen nach dem Gebot der Nächstenliebe handeln und uns gegenseitig helfen. Wir gehören alle zu einer großen Gemeinschaft, in der man alles teilen sollte. 

Claudia Eißner



Zurück