Sitemap & Kontakt

Zurück

9 a - Nürnberg


06.02.2012

Wandertag der Klasse 9 a in Nürnberg


Wirtschafts- und Rechtslehre im Mittelalter

Wir die Klasse 9 a und die Lehrerinnen Frau Leibold und Frau Girwidz gingen am zweiten Wandertag des Schuljahres 2012 nach Nürnberg, um bei einer Führung über die Kriminalfälle des Mittelalters teilzunehmen.
Wir trafen uns in Iphofen am Bahnhof, um mit dem Zug in die schöne Stadt Nürnberg zu fahren. Gespannt und neugierig auf die Gruselführung stiegen wir in den Zug.  
Eine Stunde später kamen wir endlich an und liefen darauf hin direkt in die Innenstadt, wo wir unseren Stadtführer Herrn Rothe trafen. Er stellte sich höflich vor und begann darauf hin gleich mit der Führung.
Gespannt und interessiert hörten wir Herrn Rothe zu, der uns spannende Kriminalfälle des Mittelalters erzählte. Manche Geschichten waren so grausam, dass einigen von uns ein kalter Schauer über den Rücken lief. Bei schweren Verbrechen wurden die Angeklagten zur Todesstrafe verurteilt, die durch Ertränkung, Erhängung, Köpfung oder Hexen-Verbrennung durchzogen worden war. 
Für kleinere Vergehen wurde manche sogar fast ihr Leben lang ins Gefängnis gesperrt. Außerdem wurden Angeklagte durch qualvolle Folterung zu einem Geständnis gezwungen. 
Nach der lehrreichen Stadtführung durften wir jeweils in Gruppen in die Stadt um noch etwas zu bummeln oder einkaufen zu gehen. Kurz nach 15:00 Uhr trafen wir uns wieder am Bahnhof, wo wir den Zug nach Iphofen nahmen.
Insgesamt war es ein schöner und interessanter Tag, an den wir uns bestimmt noch lange erinnern werden.

Alina Manger, 10 a 



Zurück