Sitemap & Kontakt

Zurück

10. Kl. Fahrt


27.09.2013

Text: Antonia Brommer, 10 a
Text: Antonia Brommer, 10 a
Abschlussfahrt – Prag 23.09. bis 27.09.2013:

Das war‘s Leutchen!
Tag 1: Nachdem wir um 08:00 Uhr morgens mit dem Bus in Volkach aufgebrochen waren und endlich um 15:00 Uhr in Prag ankamen, zeigten sich alle sichtlich erleichtert, als wir unsere Zimmer beziehen konnten. Auch wenn diese teils nicht ganz den Erwartungen entsprachen, freuten sich alle nach einer kurzen Stadtführung auf den wohl verdienten Schlaf.
Tag 2: Am darauf folgenden Tag besichtigten wir unter Leitung von Kristina, unserer Fremden-führerin, noch einmal genauer alle Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt Prags, beispielsweise den Karls-Platz oder das Rathaus mitsamt Marktplatz und Glockenspiel. Anschließend hatten wir Gelegenheit uns auf eigene Faust umzusehen.
Wieder im Hotel angekommen machten wir uns für den am Abend anstehenden Besuch im Schwarzlicht-Theater zurecht. Von dem faszinierenden Zusammenspiel von Licht, Farben und Tanz zeigte sich der Großteil der Schülerinnen und Lehrerinnen sichtlich beeindruckt.
Tag 3: Als wir am Mittwochmorgen in den Bus einstiegen, war uns nicht bewusst, wie viel Ausdauer Kristina hatte. Jedenfalls stand uns ein stattlicher Fußmarsch bevor, denn einem Besuch in Lidice, einem Ort, der während des zweiten Weltkrieges von den Nazis nahezu völlig dem Erdboden gleichgemacht wurde und heute als Gedenkstätte und Museum hergerichtet ist, folgte eine Führung durch das Burgviertel sowie etwas Zeit zur freien Verfügung. 
Gen Abend taten nicht nur uns Schülerinnen die Füße weh.
Tag 4: Als neugierig erwarteter Programmpunkt an diesem Tag war eine Bootsfahrt auf der Moldau eingeplant. Den restlichen Tag durften wir uns in Gruppen die Stadt genauer erkunden, bis wir uns gegen 18:00 Uhr alle wieder zum Abendessen im Hotel einfanden. 

Den Abschlussabend verbrachten wir ebenfalls in der Innenstadt. Dort hatten wir unter anderem die Möglichkeit Straßenkünstler zu bestaunen oder auch einfach nur die Atmosphäre zu genießen. Wir traten um 22:00 Uhr unseren Rückweg ins Hotel an und nach einer kurzen Nacht auch den nach Deutschland. 



Zurück