Sitemap & Kontakt

Zurück


24.11.2014

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen am Freitag, 21.11.2014

„Bücher lesen bildet. 
Denn nur wer liest, kann verstehen und auch andere Medien kompetent nutzen.“
(Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels)
 
 
Zum 56. Mal startet die traditionsreichste Leseförderinitiative Deutschlands in eine neue Runde: der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels, der 1959 von Erich Kästner mitbegründet wurde. Rund 580.000 Sechstklässler aus über 7.200 Schulen beteiligen sich jährlich bundesweit.
 
Letzten Freitag, dem 21.11.2014 traten vier Schülerinnen der sechsten Klassen der Mädchenrealschule Volkach zur ersten Vorleserunde an, um die Schulsiegerin zu „erlesen“.
Vor einem Publikum von ca. 70 Mitschülerinnen, dem Bewertungsteam, der Schulleitung und einigen Neugierigen, wagten sich Regina Dülk (6 a), Anna Göbel (6 a), Emily Hedges (6 b) und Mia Rodrigues (6 b) mutig, wenn auch mit Herzklopfen, auf die Bühne der Schulaula und präsentierten Textauszüge aus der Kinder- bzw. Jugendliteratur. 
 
„Gutes Vorlesen heißt, eine Geschichte für das Publikum zum Leben erwecken!“ Einer gelang es besonders und so wird Mia Rodrigues (6a) ihre Schule dann im Februar 2015 bei der Ermittlung der Stadt-/Kreissieger/innen vertreten. Wir wünschen dazu gutes Gelingen und natürlich viel Lesespaß!
 
Text und Bild: Frau Wanda Girwidz
(v.l.n.r.:  Anna Göbel, Frau Kerstin Hertle, Emily Hedges, Mia Rodrigues, Regina Dülk)
 

    

Fotos: Kerstin Hertle 

 



Zurück