Sitemap & Kontakt

Zurück


23.09.2014

Am 23.09.2014 fand in der Pfarrkirche in Volkach der Jahresanfangsgottesdienst der Mädchenrealschule statt. Unser „Unterwegs sein“ wurde unter einem ganz neuen Aspekt betrachtet. Das Thema der Messfeier lautete nämlich: „Unterwegs zum Du“. Die Geschichte, die statt der Lesung vorgelesen wurde, unterstrich diesen Gedanken. Es ging um ein Ehepaar, das sich auf den Weg machte um den Ort zu finden, wo sich Himmel und Erde berühren. Als sie nach langem Suchen die ersehnte Tür fanden, traten sie hindurch und standen in ihrem eigenen Wohnzimmer. Sie begriffen: Der Ort, an dem Himmel und Erde sich berühren, befindet sich direkt in unserer Umgebung. Wir brauchen nur die Tür zu öffnen und andere an unserem Leben teilnehmen zu lassen bzw. am Leben anderer teilzunehmen. Unterstützend wirkten dann die Worte aus dem Johannes-Evangelium. Hier sagt Jesus zu seinen Jüngern: „Ich bin der Weg die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.“ (Joh 14, 1.4-6)
Pater Jesaja, der den Gottesdienst mit Eucharistiefeier zelebrierte, stellte eine Verbindung zwischen den gehörten Texten her. Er erklärte den Schülerinnen, wie man jetzt und hier schon den Himmel – also den Himmel auf Erden – finden könne. Vertieft wurden seine Worte durch eine eindrucksvolle Meditation, in der Pater Jesaja die Anwesenden unterwies, wie sie den Himmel um sich herum spüren konnten.
Passend zum Thema „Unterwegs zum Du“ war auch das Segensgebet, in dem man Gott bat, uns Menschen mit allem auszustatten, was wir brauchen, dass wir auf andere zugehen können, dass wir Schwächere auffangen können, dass wir die Lasten anderer ein wenig mittragen können und dass wir erkennen, dass wir durch das Band der Liebe, das von Gott kommt, miteinander verbunden sind.

Text: Frau Claudia Eißner



Zurück