Sitemap & Kontakt

Zurück

Unsere Neuen


01.09.2013

Text: Frau Kerstin Hertle Foto: Frau Wanda Girwidz
Text: Frau Kerstin Hertle Foto: Frau Wanda Girwidz
Rudern gegen den Strom
 

Erneut durfte die Mädchenrealschule der Dillinger Franziskanerinnen Volkach zu dem eben begonnenen Schuljahr 2013/14 zwei neue fünfte Klassen willkommen heißen. Die 59 Schülerinnen versammelten sich am ersten Schultag mit ihren Eltern in der Aula der Schule, wo sie von Schulleiterin Doris Roth und Konventsleitung Sr. Kunigild Steer begrüßt wurden. Nachdem auch die Vorsitzende des Elternbeirats Angelika Martin, die Leiterin der Offenen Ganztagesbetreuung Sigrid Plutz und die beiden Klassenleiterinnen Birgit Engel und Kerstin Hertle sich kurz vorgestellt hatten, wurden die Mädchen nicht länger auf die Folter gespannt und namentlich nach vorne gerufen um der jeweiligen Klasse zugeteilt zu werden. „Ein Glück, dass ich mit meinen Freundinnen in eine Klasse gekommen bin“, meinte Lisa erleichtert auf dem Weg zum Klassenzimmer. Schnell versuchte jede den besten Platz zu ergattern. “Erfreulicherweise wollen in der Fünften die meisten noch möglichst weit nach vorne und manche Kinder sind ganz enttäuscht darüber, dass eben nicht jede in der ersten Reihe sitzen kann“, stellten die Klassenleiterinnen fest. Schmunzelnd ergänzten sie: „Das ändert sich in ein paar Jahren, aber unser diesjähriges Motto für unsere Jüngsten sollten diese sich schon heute gut merken: ‚Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück‘. In diesem Sinne wünschen wir den frischgebackenen Realschülerinnen bei uns eine erfolgreiche Schulzeit und ein tolles erstes Jahr an der Mädchenrealschule.“ 



Zurück