Sitemap & Kontakt

News

Zurück

Unsere Fahrt nach England


30.05.2017

Unsere Fahrt nach England
 
9 Bilder in der Galerie "2017 Englandfahrt" vorhanden.

 
Am 16.04.2017 fuhren wir, einige Mädchen der Mädchenrealschule Volkach zusammen mit Schülern der Realschulen Gerolzhofen und Schonungen, los in Richtung England. Dort kamen wir nach einer anstrengenden, 13-stündigen Busfahrt inklusive einer Fahrt mit der Fähre in Broadstairs an. Unsere Gasteltern warteten schon gespannt auf uns und wir waren natürlich genauso aufgeregt. 
 
Schon am nächsten Tag begann das perfekt durchgeplante und straffe Programm der KSE (Kent School of English) mit Englischunterricht am Vormittag und einem anschließenden Stadtquiz. Am Abend konnten wir beim „Barn Dance“ unsere tänzerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen, wobei alle großen Spaß hatten!
 
Am Dienstag hatten wir sowohl am Vor- als auch am Nachmittag Unterricht, was jedoch nicht schlimm war, da die englischen Lehrer den Unterricht informativ und abwechslungsreich gestalteten. Das Abendprogramm bestand aus einem Discobesuch in einer Bar in Broadstairs. Dort tanzten wir mit anderen Schülern aus Spanien und nach einiger Zeit (und Überredungskunst) tanzten sogar die Lehrer ausgelassen auf der Tanzfläche.
 
Der Tag danach war das absolute Highlight der Woche: Es ging nach London! Zunächst erlebten wir eine Schifffahrt auf der Themse direkt zum Stadtzentrum, wo wir dann eine Führung bekamen und Bilder machen konnten. Danach bekamen wir noch Zeit zum Shoppen, allerdings kauften die meisten Souvenirs für ihre Familien.
 
Nach dem unterrichtsfreien Tag ging es am nächsten Vormittag wieder in die Schule und anschließend fuhren wir nach Canterbury zum Sitz des Erzbischofs. Nach einer kurzen Führung blieb wieder etwas Zeit zum Bummeln. Am Abend fand unter der Anleitung eines Angestellten der KSE ein „Improtheater“ statt. Wir Schüler durften in Gruppen kurze Szenen auf Englisch aufführen, natürlich auf einer großen Bühne und mit allerlei Kostümen. Das Publikum war begeistert, da wirklich sehr viele lustige und kreative Vorführungen gezeigt wurden. 
 
Am Freitagmorgen gingen wir wie gewohnt in die Schule um danach an der Küste entlang in den nächsten Ort zu laufen. Auf dem Ausflug konnte man sich gut unterhalten und auf das weite, endlos erscheinende Meer hinausblicken. Der letzte Abend in England wurde mit Karaokesingen verbracht.
Am Samstag stand auch schon die Rückreise auf dem Programm. Wir verließen unsere Gastfamilien nur ungern, doch freuten wir uns gleichzeitig auch schon auf unser Zuhause.
 
Abschließend wollen wir noch unseren tollen Lehrerinnen Frau Tina Riegler und Frau Sabrina Willacker danken, die freiwillig mitgefahren sind und Herrn Guido Plener, der die Reise organisiert hat. 
 
Elena Weißenberger, 9 a
 


Zurück