Sitemap & Kontakt

Zurück


24.07.2013

Jeder Anfang hat auch ein Ende, so auch unsere Tagesheimzeit in der OGS der Mädchenrealschule der Franziskanerinnen.
Wir erinnern uns noch gut an die Zeit in der 5. Klasse, wie wir immer eifrig unsere Hausaufgaben gemacht und wöchentlich die Vokabeln für die Vokabelabfrage in Englisch bei Frau Plutz gelernt haben. Damals war uns noch nicht bewusst, wie wichtig dies für die bevorstehende Prüfung sein wird. Jetzt, in der 10. Klasse wissen wir das nur zu gut, dass die Lehrer recht hatten.
Besonders in der OGS wurden wir individuell in allen Fächern gefördert und bei den Hausaufgaben unterstützt.
Und jeden Mittag dasselbe Spiel: Essen!
Täglich abwechslungsreiches Essen und nicht zu vergessen, das Beste kommt zum Schluss: der einmal wöchentliche Nachtisch.
Durch das Tagesheim haben wir auch gelernt uns die Zeit von 13 – 16 Uhr über den Tag richtig einzuteilen, was uns später im Berufsleben von Vorteil sein wird.
Wir 10. werden die schöne Zeit vermissen und hoffen in früher Zukunft auf ein Wiedersehen.

Bericht von Corinna Riedmann und Kathrin Gerauer

v.li nach re:
hinten: Lea Laskowski, Lisa Götz, Miriam Zängler
vorne: Elena Bergmann, Kathrin Gerauer, Corinna Riedmann, Claudia Werner, Miriam Semineth



Zurück