Sitemap & Kontakt

News

Zurück

Taizé 2018


16.05.2018

Taizé 2018
 
7 Bilder in der Galerie "2017-18 Taizè" vorhanden.


     
 
Taizé ist ein Ort, an dem Menschen vieler verschiedener Kulturen zusammentreffen und eine Gemeinschaft bilden. Diese Gemeinschaft funktioniert so gut, weil alle eine Aufgabe übernehmen und erfahren, dass Friede unter den Menschen wirklich möglich ist. 
Der Tag hier beginnt mit einem Gottesdienst und dem Frühstück. Wie bei jedem Essen übernimmt ein Team aus Freiwilligen die Essensausgabe für die tausenden von Jugendlichen. Jeden Tag wird den Besuchern eine neue Bibelstelle von einem der Brüder vorgestellt und man setzt sich danach mit diesem Text und den damit verbundenen Fragen zum eignen Leben in einer Kleingruppe auseinander. Daher ist Taizé auch ein Ort der Selbstfindung und perfekt, um neue Leute kennenzulernen. Man kann Freundschaften schließen zu Menschen aus anderen Ländern, Kulturen oder Religionen. Hier ein paar Eindrücke von uns:
 
 „Ich bin wirklich begeistert von Taizé und fand es sehr schön dort.“ 
„Die Unterkunft war zwar einfach, aber sauber. Da habe ich leider auch schon anderes erlebt.“
„Das Essen war in Ordnung. Es war jetzt nicht mein Lieblingsessen, aber man konnte es essen und wenn man ein paar Süßigkeiten dabei hatte, ging das schon.“ ;-) 
„Die Gruppenarbeit war schön, weil wir viel zusammen gespielt und uns gut unterhalten haben.“
„Wir mussten zwar die Toiletten putzen und das war schon anstrengend, aber auch echt witzig zusammen. Andere hatten andere Aufgaben. Beschwert hat sich eigentlich niemand.“
„Ich fand die Gottesdienste echt richtig schön. Vor allem die Nacht der Lichter war toll. Mir hat auch die Zeit der Stille während des Gottesdienstes gut gefallen. Das war total angenehm. Dass alle in der Kirche mitgesungen haben, was ganz anders als daheim war, hat mir gut gefallen, weil dadurch immer eine schöne Atmosphäre herrschte.“ 
„Taizé sollte man einfach erlebt haben.“
 
Text: Celine Betz, 10 c, Frau Kerstin Hertle
Fotos: Frau Hanna Lex
 
 


Zurück