Sitemap & Kontakt

Zurück

Steffi List


22.01.2014

Steffi List zu Besuch bei den 5. und 6. Klassen

Am 22. Januar 2014 war es soweit. Bereits zum zweiten Mal ließ es sich die bekannte Sängerin und Songwriterin Steffi List nicht nehmen, an unserer Realschule vorbei zu schauen. Anlass dieses außergewöhnlichen Besuchs war ein Referat im Fach Musik über die Sängerin, das Konstanze Hart und Julia Finzel aus der Klasse 5b vorbereitet hatten.


Und anstatt ein Plakat zu gestalten hatten sie gleich die Sängerin live in Person mitge-bracht. Aus diesem Grund fand der Vortrag dann auch nicht im Klassenzimmer statt, sondern in der Turnhalle, wo sich neben den Klassenkameradinnen der 5b auch noch die ganze 5a und beide sechste Klassen einfanden, was sicher nicht nur den Schülerinnen gefiel, sondern auch für Steffi List ein würdiger und willkommener Rahmen war, in dem sie sich einer jungen Fangemeinde präsentieren konnte. Mit ihrer unkomplizierten und coolen Art schaffte sie es dann auch nicht nur mühelos den Schülerinnen eine tolle Bereicherung des Unterrichts zu ermöglichen, sondern auch deren Herzen zu gewinnen.

Zunächst aber erzählten Konstanze und Julia ein wenig von Steffi Lists Karriere, von ihren Anfängen bis hin zur Teilnahme an Stefan Raabs außergewöhnlicher Casting Show vor einigen Jahren, bei der sie immerhin den 3. Platz erreichen konnte (1. Platz war Stefanie Heinzmann), und davon, wie es ihr seitdem ergangen ist. Besonders hervor hoben die Referentinnen Steffi Lists soziale Engagements, wie z. B. der durch sie initiierten Band Mosaik, die ausschließlich aus Menschen mit Behinderung besteht und in den Mainfränkischen Werkstätten gegründet wurde.
Im Anschluss an das informative Referat, das laut Steffi List überraschend ausführlich war und für das die beiden Schülerinnen einige Tage zuvor ein Interview mit ihr geführt hatten, bekamen besonders aufmerksame Zuhörer Autogrammkarten geschenkt, sofern sie gestellte Fragen richtig beantworten konnten. (Natürlich reichte Steffi List ein paar Tage spä¬ter noch einen ganzen Stoß Autogramme nach, denn alle Schülerinnen sollten schließlich eines bekommen.)

Bevor die Sängerin ein paar Lieder zum besten gab, bei denen auch die anwesenden Lehrkräfte mit wippten und sangen, durften die Schülerinnen noch Fragen stellen. Steffi List war ziemlich überrascht, wofür sich unsere Mädchen so interessieren. Ob sie Haus-tiere oder einen Mann habe, was ihre Vorbilder wären, wie viele Gitarren sie habe und ob sie bei Auftritten aufgeregt sei.

Entspannt und redselig, geduldig und freundlich beantwortete sie alle Fragen.
Insgesamt war es für alle eine sehr informative, aber auch besonders unterhaltsame Musikstunde, die allen sicherlich noch lange im Gedächtnis bleiben wird.

Ganz besonders hat es uns gefreut, dass sich Steffi LIst bereit erklärt hat, bei unserem Kulturabend am 10. Juli 2014 aufzutreten, damit nach zwei Besuchen vor ausgewähltem Publikum dann endlich alle Schülerinnen der Mädchenrealschule und die gesamte Schulfamilie mit Eltern, Freunden und Verwandten einmal in den Genuss ihrer Lieder kommen können.


Text: Herr Uwe Ungerer

 



Zurück