Sitemap & Kontakt

Zurück

Summerdreams – Sommerserenade an der MRS Volkachentation


10.07.2014

       

Die Aula fasste am Donnerstag, den 10. Juli 2014 schon gar nicht mehr alle Gäste, sodass etliche Besucher den ersten großen Programmpunkt, die Theatervorführung, der erstmalig stattgefundenen sommerlichen Serenade an der Mädchenrealschule gar nicht miterleben konnten. Den über 300 Besuchern wurde an diesem Abend die kulturelle Bandbreite der Realschule der Dillinger Franziskanerinnen gezeigt.
Um 17:30 Uhr öffnete die Bildungsanstalt ihre Tore. Geboten wurde ein ebenso buntes wie besinnliches Programm, das von den Mitgliedern der Theatergruppe, des Schulchores und der Schulband gestaltet wurde. Unter der Regie von Sigrid Plutz wurde das Stück „Ich habe nichts getan“ für Interessierte aufgeführt. Darin ging es um ein Mädchen, welches aus Verzweiflung über die Gemeinheiten ihrer Mitschüler ihr gegenüber im Suizid den letzten Ausweg sucht. Keine leichte Kost, die ihre Wirkung jedoch nicht verfehlte. „Ich fand es gut, dass gerade ein Thema wie Mobbing, das sonst eher auf ganz andere Art in der Schule behandelt wird, hier aufgegriffen wurde“, meinte eine Schülerin nach der Aufführung und wurde von einer Lehrerin ergänzt: „Es ist wichtig, dass bei diesem Thema nichts beschönigt wird und das kam in dem dargestellten Szenario sehr gut rüber. Angeregt dazu selbst nachzudenken war beabsichtigt. Das bewirkt bei den Schülerinnen mehr als jeder Vortrag oder drohender Zeigefinger.“
Ab 20:00 Uhr brachten Schulchor und Schulband unter der Leitung von Uwe Ungerer und Wolfgang Baur in der Turnhalle Lieder aller Art und für jeden Geschmack zu Gehör. Ein ganz besonderer Höhepunkt war der Auftritt von Singer und Songwriter Steffi List, die mit Songs aus ihrem aktuellen Programm die Sporthalle rockte und so für eine tolle Stimmung sorgte.
Das Rahmenprogramm der Sommerserenade boten Bilderpräsentationen und Ausstellungen rund um die verschiedenen Schulaktivitäten. Für das leibliche Wohl vor, zwischen den Vorstellungen sorgten die Fachschaft Haushalt und Ernährung sowie die Mitglieder des Elternbeirates. Die Einnahmen und Spenden kamen zu einem Teil der Mädchenrealschule zugute und zum anderen dem von Steffi List unterstützten Verein „Gemeinsam leben - gemeinsam lernen“, der Inklusion und Schule zum Thema hat.

Text: Kerstin Hertle

    

 

 



Zurück