Sitemap & Kontakt

Zurück

Die Kunst des freien Sprechens


13.06.2014

Die Kunst des freien Sprechens

Bereits im fünften Jahr in Folge besucht Diplom-Pädagoge Andreas Blum unsere Mädchenrealschule um den interessierten Schülerinnen rhetorische Kompetenzen im freien Sprechen vor Publikum zu erleichtern. Als Vater von fünf Töchtern und beruflich erfahren als kirchlicher Jugendreferent und bundesweit tätiger Trainer und Coach ist für ihn das Rhetorik-Training an den Samstagen eine stets willkommene Bereicherung des Arbeitsalltags. Das jeweils vierstündige Training wird mittlerweile bereits in den siebten Klassen verpflichtend gestaltet, um auf die benotete Projektarbeit in der 9. Klasse gezielt vorzubereiten. Der Freiwilligenkurs in der 8. Jahrgangsstufe ist ebenfalls regelmäßig sehr gut besucht, so dass die Mädchen optimal für diese Herausforderung gewappnet sind. Unterstützt werden die Teilnehmerinnen durch eine abwechslungsreiche Art der Gestaltung sowie die stets ermutigenden Rückmeldungen des erfahrenen Pädagogen, der auch Video-Feedback zur Veranschaulichung einsetzt.
Geht es in der siebten Klassen  vor allem darum die Scheu vor Publikum in Referaten  und Vorträgen zu überwinden und die Kniffs und Tricks der Präsentation zu erleben, stehen in den achten Klassen konkrete Workshop zur kreativen Erarbeitung eines eigenen Referates auf dem Programm.
Über den „Hey“-Effekt zum aufmunternden Einstieg ins Referat bis hin zum „WOW“ des gekonnten Abschlusses lernen die Mädchen informativ und unterhaltsam zu präsentieren, so dass sie und auch das Publikum mit Freude lernen. Dank bildhafter und damit besser begreifbarer Beispiele sollen auch die übrigen Klassenmitglieder sich die Inhalte besser merken können. Die Trainings beinhalten stets einen Input des Trainers, gefolgt von vielen Praxiseinheiten, so dass jede Teilnehmerin während eines Seminars insgesamt drei Mal selbst präsentieren kann und dabei hilfreiche Rückmeldungen ihrer Klasse und des Trainers erfährt.
Die positiven Reaktionen aus den beteiligten Klassen zeigen, dass sich die Investition eines professionellen Rhetorik-Trainings lohnt. Auch die Lehrer werden sich auf kreative und gleichzeitig informative Referatsbeiträge freuen können.
Finanziert wird das jährliche Training durch einen überschaubaren Eigenbeitrag der Schülerinnen  sowie durch die Unterstützung des Fördervereines. An dieser Stelle ein herzliches Vergelt´s Gott.

Text: Frau Kerstin Petz
Fotos: Herr Andreas Blum

         
Die Bilder zeigen die Entstehung einer kreativen, anschaulichen Präsentation von der Ideenfindung bis zur Plakatgestaltung und dem Vortrag vor Publikum.
 



Zurück