Sitemap & Kontakt

Zurück

Reise von Mitte Mai bis Mitte August 2016


27.09.2016

Kleine Zusammenfassung von meiner Reise von Mitte Mai bis Mitte August 2016. 
 
Hallo. Ich heiße Antoine Lebret. Es sind jetzt 3 Monate, dass ich in Deutschland bin, um meine deutschen Sprachkenntnisse zu verbessern. 
 
Zuallererst bin ich in die Familie Engel in Schwanfeld gekommen, und bin dort 3 Tage geblieben. Sie haben mir auch ein Fahrrad geliehen, das hat mir viel gedient. Es war der Anfang eines großen Abenteuers. Dann bin ich in eine andere Familie gegangen, die Dahm heißt. Es gibt dort 2 Mädchen und einen Jungen, alle jünger als ich. Sie haben mich gut in ihre Familie aufgenommen, und wir hatten während der Pfingstferien viele Aktivitäten zusammen gemacht. Nach 2 Wochen in Untereisenheim sind wir, Hannah und ich, täglich in die Schule gefahren. 
 
Es ist eine Mädchenrealschule, die in Volkach liegt. Für einen einzelnen Jungen, nur mit Mädchen zu arbeiten, ist wirklich schwierig. Die Atmosphäre war dort wegen der vielen Mädchen wirklich stressig, obwohl der Unterricht interessant war. 
In einer 9. Klasse ist der Unterricht natürlich ziemlich theoretisch, aber meine Schwierigkeiten zu verstehen sind schnell verschwunden. Schließlich war es trotz allem eine sehr gute Erfahrung, und mir wurde wirklich viel Deutsch beigebracht.
 
Frau Manno, Lehrerin an der Mädchenrealschule Volkach, hat meine Reise organisiert und begrüßte mich, wenn ich bei der Familie Dahm nicht bleiben konnte. Ohne sie wäre diese Reise nicht möglich gewesen. Sie hat mich auch für 2 Tage nach München mitgenommen, so wie die Familie Engel mich einen Tag nach Stuttgart mitgenommen hat. Ich habe die 3 großen Automobil-Museen von Deutschland besuchen können, was für mich ein außergewöhnliches Geschenk war. Vielen Dank an Sie. 
 
In einem Land 3 Monate zu bleiben ist eine sehr schwierige Erfahrung, und ich war manchmal traurig oder wütend, aber es bleibt ein außergewöhnliches Abenteuer, das man nicht bedauern kann. 
 
 
Text: Antoine Lebret
Foto: Schule
 
Zeitungsbericht aus der lokalen französischen Presse über Antoines Aufenthalt:
 

Bericht - Frankreich, Zeitungsbericht (1).pdf


Zurück