Sitemap & Kontakt

News

Zurück

„Partnerschule Verbraucherbildung“


03.08.2017

Mädchenrealschule Volkach ist eine „Partnerschule Verbraucherbildung“
 
Verbraucherbildung leistet einen wesentlichen Beitrag, um junge Menschen fit für den Alltag zu machen. An unserer Schule gibt es deshalb seit dem Schuljahr 2014/15 das freiwillige Wahlfach „Verbraucherprofi“ für Schülerinnen der 8. Jahrgangsstufe jeweils zwei Unterrichtsstunden am Nachmittag. „Dieses Fach liefert Handwerkszeug für einen kompetenten Umgang mit Medien, Geld, Konsum und Ernährung“, berichtet die Lehrkraft Frau Christine Leibold. Auch in diesem Schuljahr waren 18 begeisterte Verbraucherprofis mit dabei. Zum ersten Mal beteiligte sich die Mädchenrealschule mit Erfolg an einem Wettbewerb „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“. Am 27.07.2017 zeichnete Verbraucherschutzministerin Frau Ulrike Scharf unsere Schule im Schloss Nymphenburg in München mit diesem Titel aus. „Im Wahlfach „Verbraucherprofi“ können sich die Schülerinnen vertieft, anschaulich und lebendig mit zentralen Alltagsthemen auseinandersetzen“, so Verbraucherschutzministerin Scharf. Lehrerin Christine Leibold, die den Wahlunterricht leitet, ist es wichtig, zu den einzelnen Bereichen einen praktischen Bezug anzubieten, z. B. durch den Besuch von Supermärkten, Banken und Sparkassen. Die Schülerinnen lernen u. A. im Unterricht, welche Versicherungen notwendig sind, wie man Falschgeld erkennt, welche Tricks die Einkaufsmärkte anwenden usw. „Das Fach bietet die Möglichkeit ohne Notendruck, Dinge auszuprobieren“, so Schulleiterin Doris Roth. Zum krönenden Abschluss des Schuljahres erwies sich die Auszeichnungsfeier als Belohnung für so viel Engagement und war für alle mitgefahrenen Schülerinnen ein einmaliges Erlebnis. So konnten sie erfahren, welchen Stellenwert dieses Wahlfach auch aus der Sicht von Politikern hat und dass ihre Leistungen sehr geschätzt werden. 
 
Text: Frau Christine Leibold
Bild: Herr Mirko Milanovic
 


Zurück