Sitemap & Kontakt

Zurück

„Herbstzeit – Bremserzeit“ war das Motto zum jüngsten „Oktoberfest“ im Volkacher Bürgerspital


23.10.2014

Zeitungsbericht

Volkach (rr) „Herbstzeit – Bremserzeit“ war das Motto zum jüngsten „Oktoberfest“ im Volkacher Bürgerspital - ein paar Stunden voller Frohsinn und Lebensfreude, die auch die Heimbewohner sichtlich genossen. Es wurde gesungen und gelacht und viel Licht in den Alltag der älteren Mitbürger gezaubert. Jedenfalls gab es bei Zwiebelplootz und Bremser nur fröhliche Gesichter, denn auch das Programm war gelungen und bot viel Spaß und unterhaltsame Stunden. In Vertretung von Heimleiterin Ulrike Dietrich hieß Pflegedienstleiterin Lydia Grömling  ihre Schützlinge willkommen und startete gleich mit der amüsanten Dirndl-Kür -  wohl einer der Höhepunkte im Reigen der Darbietungen. Schülerinnen der Mädchen-Realschule St. Maria hatten dazu nicht nur ihr schönstes Dirndl angezogen, sondern sich auch mit viel Liebe passend frisiert. So gab es bei ihrer Vorstellung großen Applaus seitens der Bewohnerjury und vor allem natürlich Beifall für die Schönste der Schönen Selina Oestreicher. Herzlich begrüßt wurden danach die Astheimer Weinprinzessin Luisa Schulze und der Volkacher Ratsherr Werner Burger, die in das gemeinsam gesungene Frankenlied mit einstimmten.  
BU

Oktoberfest im Bürgerspital-Altenheim Volkach.

    

Im Bild: Spaß bei der Prämierung des schönsten Dirndls

Im Bild: Auch beim Kaffeeausschenken halfen die Realschülerinnen

Foto Renate Reichl
 



Zurück