Sitemap & Kontakt

News

Zurück

Erster Schüleraustausch


28.03.2016

Erster Schüleraustausch zwischen dem Collège Piobetta, Aubigny und der Mädchenrealschule der Franziskanerinnen, Volkach

    


"Bienvenue" – hieß es am 07.03.2016 an der Mädchenrealschule der Franziskanerinnen, denn erwartet wurden 32 Schülerinnen und Schüler sowie vier Lehrer des Collège Piobetta in Aubigny/Vendée (Frankreich). Nach einem ersten Orientierungsgang durch die Volkacher Realschule wurden die Franzosen in ihre Gastfamilien entlassen. Auch die vier französischen Lehrkräfte und der Busfahrer wurden privat bei Lehrern der Mädchenrealschule untergebracht. Dies war die Grundlage für eine gute, familiäre und sehr freundschaftliche Atmosphäre, die während dieser neun gemeinsamen Tage spürbar war.
Zunächst aber stand Arbeit an: In drei unterschiedlichen, dem jeweiligen Sprachniveau der Schüler angepassten Workshops wurden spielerische, im Sprachgebrauch des Alltags nützliche Sprachübungen angeboten. Paarweise wurden deutsche und französische Begriffe, Zahlen, Stundenpläne geübt. Danach und an einem weiteren Tag nahmen die französischen Schüler im Alter von 12 bis 15 Jahren am Unterricht teil. Das Wochenende verbrachten die Gäste in den deutschen Familien, um der deutschen Lebensart ein Stückchen näher zu kommen.
Natürlich gab es Einblicke in die fränkische Kultur: Nürnberg sowie Würzburg standen auf der Ausflugsliste und das Weltkulturerbe Bamberg besuchte man dann gemeinsam mit den deutschen Freunden unter der fachkundigen Führung von Heinz Weisensee des Partnerschaftsvereins Schwanfeld. Aus der 25-jährigen Freundschaft Schwanfeld-Aubigny hatte sich die Gelegenheit ergeben, einen Schüleraustausch zu organisieren. So gelang es dem Team Petra Manno, Europavereinsvorsitzende und Lehrerin an der MRSVO, Stephanie Feiler und Iris Weiß, beides Lehrkräfte für Französisch, in sehr konstruktiver Zusammenarbeit mit den französischen Lehrkräften einen interessanten und nachhaltigen deutsch-französischen Austausch zu organisieren. Beim Abschied jedenfalls flossen bei Schülern wie Lehrern so manche Tränen. So bleibt am Ende nur zu sagen: "Au revoir", auf Wiedersehen, in Aubigny.

Text: Frau Petra Manno
Fotos: Frau Gisela Frosch


Sehr geehrte Frau Manno,

Die Schüler des Collège Stéphane Piobetta, die Deutsch als Fremdsprache erlernen, konnten vom 7. – 16. März 2016 an einem Sprachaufenthalt in Bayern in Unterfranken teilnehmen.

Dieses Projekt wurde durch das Städtepartnerschaftsbüro von Aubigny unterstützt und konnte dank des Einsatzes unserer Deutschlehrerinnen Frau Romani und Frau Schnekenburger durchgeführt werden.

Der Empfang unserer Schüler und deren Begleitpersonen war dank Ihnen und dank der Organisation durch Ihre Schule und durch die Französischlehrerinnen vor Ort ausgezeichnet.

Im Namen des gesamten Teams möchte ich Ihnen ganz herzlich für Ihre Hilfe bei der Umsetzung dieser erfolgreichen Aktion danken.

Bitte überbringen Sie meinen Dank Ihrem gesamten Team.

Mit freundlichen Grüßen

Madame Marceau – Direktorin
 



 



Zurück