Sitemap & Kontakt

Zurück

Englandfahrt


20.04.2014

14 Bilder in der Galerie "Englandfahrt" vorhanden.

Trip nach England
Die Mädchen der verschiedenen 9. Klassen der Mädchenrealschule Volkach durften mit den Schülern der Ludwig-Derleth-Realschule Gerolzhofen in den Osterferien nach England. Organisiert wurde die Reise von Guido Plener, Lehrer an der Realschule Gerolzhofen. Abfahrt war am Sonntag den 20. April 2014 um 08.15 Uhr in Volkach am Busbahnhof. Die Betreuer, die auf die ca. 70 Schüler aufpassen durften, waren Guido Plener, Sabine Belz und Angelika Martin, die ihre Plichten sehr gut erfüllten.
Die Fahrt ging durch Deutschland, Niederlande, Belgien und Frankreich, wo wir dann von Calais nach Dover mit der Fähre übersetzten. Wir kamen um ca. 22.20 Uhr in der schönen Küstenstadt Broadstairs an (Uhrzeit in Deutschland 23:20 Uhr) und wurden an unsere Gastfamilien übergeben.
Am nächsten Tag fuhren wir mit einem englischen Schulbus in die Schule, wir besuchten die KSE (Kent School of English) und wurden in Klassen eingeteilt. Der Unterricht begann um 09.00 Uhr, um uns in die Gruppen einzuteilen, die unserem Können entsprachen, mussten wir einen Leistungstest absolvieren. Nach der Schule wanderten wir gemeinsam am Strand entlang nach Ramsgate und besichtigten den Royal Harbour. Am Abend hatten wir Barn Dance, ein traditioneller Country Dance, der allen sehr viel Spaß machte.
Am Dienstag hatten wir wieder Schule und wurden in neue Gruppen eingeteilt, die unserem Leistungsniveau entsprachen. In den Gruppen waren zudem auch weitere Schüler/innen aus Estland, Spanien, Frankreich, Italien und Deutschland, dadurch kam es zu interessanten Gesprächen über viele verschiedene Themen. Am heutigen Tag hatten wir nachmittags Unterricht, da wir am nächsten Tag nach London fuhren. Die Gruppen wurden wieder neu gemischt und wir teilten wieder die Klassenzimmer mit Franzosen, Spaniern und Italienern. Am Abend hatten wir wieder Programm und gingen in eine Disco. Dort wurde viel getanzt und auch Herr Plener schwang sein Tanzbein.
Am Mittwoch ging es nach London, darauf freuten sich schon alle. Nach der 1 ½ stündigen Fahrt liefen wir zuerst zur Themse, wo wir dann mit dem Boot eine Rundfahrt machten. Die Fahrt begann am Greenwich Pier und endete am Westminster Pier und dauerte ca. 2 Stunden. Vom offenen Deck des Bootes sahen wir viele schöne Gebäude wie auch bekannte Sehenswürdigkeiten z.B. Tower of London, Tower Bridge, London Eye. Danach gab es noch eine kleine Stadtführung zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Londons, wie z. B. Big Ben, House of Parlament, Westminster Abbey, Buckingham Palace. Nach der Führung durften wir shoppen gehen und mussten natürlich pünktlich wieder am Treffpunkt Covent Garden sein. Als alle da waren traten wir langsam wieder den
Heimweg mit unserm Bus in Richtung Broadstairs an.
Am Donnerstag begann wieder die Schule in den alten Gruppen von Dienstag. Nachmittags machten wir wieder einen Ausflug. Diesmal ging es nach Canterbury, wo wir wieder eine Stadtführung machten und uns die kleine Stadt anschauten, danach durften wir shoppen gehen oder uns die Kathedrale anschauen. Die Meisten gingen natürlich shoppen. Nach Rückkunft in Broadstairs trafen wir uns zum gemeinsamen Abendprogramm, diesmal stand auf dem Plan „Spieleabend“. Es wurde Twister, Scrabble (natürlich auf Englisch) und mit der Wii gespielt. Wir konnten uns sogar einen Film ansehen. Alle hatten sehr viel Spaß mit den verschiedenen Angeboten.
Der letzte Tag. Er begann mit Unterricht. Wir sahen das letzte Mal die anderen aus unseren Klassen  und unsere Klasse machte ein Klassenbild. Am Nachmittag erhielten wir mehrere Optionen zur Beschäftigung. Diese waren unter anderem Volleyball, Fußball, Tennis, Theater, Schwimmen, Tischtennis. Mit Erlaubnis unserer Betreuer durften wir auch nochmals ins Einkaufszentrum zum Shoppen gehen.
Es wurde auch noch ein schöner Abschlussabend organisiert - wir hatten Karaoke. Dort entpuppte sich,  dass wir außergewöhnliche Talente an den Schulen haben, wie zum Beispiel Kristin Fröhlich (MRSVO) die eine sehr schöne Stimme hat und Emelie Kogler (Ludwig-Derleth-RS), die ebenfalls schön singen kann.  Alle hatten sehr viel Spaß beim Lauschen der Sänger und Sängerinnen und beim selber singen.
Die Heimfahrt. Treffpunkt war um 08.00 Uhr (Englische Zeit) am Bahnhof in Broadstairs. Dort verstauten wir unser Reisegepäck im wartenden Doppeldecker, um die Heimreise anzutreten. Bei der Überfahrt von Dover nach Calais unterhielten wir uns alle über die schöne Reise nach England. Die weitere Rückfahrt verlief ereignislos. Die Heimfahrt dauerte wieder mehrere Stunden, wir kamen um ca. 22.45 Uhr in Volkach am Bahnhof an. In Volkach angekommen halfen die Jungs
aus Gerolzhofen, dem Busfahrer und Herrn Plener beim Ausräumen der Koffer. Wir Verabschiedeten uns und sie fuhren dann weiter nach Gerolzhofen.

Text und Bilder: Vanessa Gehlen, 9 a



Zurück