Sitemap & Kontakt

Zurück

Die Klasse 7 b im Schullandheim


14.01.2016

Die Klasse 7 b im Schullandheim
 
November 2015 waren wir, die Klasse 7 b, im Schullandheim im ehemaligen Kloster Maihingen. 
Das waren spannende Tage. 
 
Highlights waren: 
  • Apfelsaft selber pressen aus Apfelsorten, die es kaum noch zu kaufen gibt (schade, die schmeckten nämlich wirklich super) und den Apfelsaft dann selbst trinken.
  • Unsere Zimmer
  • Die coole Landschaft
  • Das Essen
  • Die Nachtwanderung mit Lichtwegweiser … durch einen unbekannten, dunklen Wald. Niemand aus der Klasse wusste wo wir waren, wir mussten einfach auf die Lichter und aufeinander vertrauen.
  • Das abendliche Lagerfeuer mit selbst gesungenen Hits und leckerem, auf dem Feuer gekochtem Apfelpunsch von unserem eigens gepressten Apfelsaft.
  • Die geruhsamen Nächte!?!
  • Vertrauensübungen, Seilübungen und „Knotenkunde“  mit praktischen Übungen zur Sicherung am Seil
  • Im Dachgebälk beim Klettern und Abseilen
Der  Kletterparcours befand sich auf dem Riesendachboden des ehemaligen Klosters und im Kirchturm.
„Dort machten wir Vertrauensspiele und kletterten gut gesichert über die wackeligen Balken.“  (Sophia/Maxime)
„Es gab viele Stationen, z. B. mit Seilen und Podesten. Man konnte auch vom obersten Dachboden in den nächsten hinunterspringen. Meine Freundin und ich haben das auch gemacht und einen kleinen Schreier konnten wir uns bei der Übung nicht verkneifen. Aber das war ein tolles Gefühl in der Luft hin und her zu schweben.
„Wir arbeiteten im Team, um bei verschiedenen Übungen nicht zu scheitern und um ans Ziel zu kommen.“ (Maya)
 
 
Außerdem sind wir auch eine sog. „Bärenwand“, also eine fast senkrechte Wand hinaufgeklettert. „ (Leonie) 
„Am letzten Abend waren alle sehr erschöpft, aber zum miteinander Spielen hatten wir noch Kraft.“ (Sophia/Maxime)
  • Eine kurze, spontane Gebetsrunde als Abschluss und Danksagung in der wunderschönen, heimeligen Hauskapelle rundete die kurze Zeit ab.
 
Wir kennen uns jetzt besser, können einander vertrauen, uns gegenseitig stärken und Mut machen und wissen, wie toll es sich anfühlt, wenn wir über unsere Grenzen hinauswachsen und auch mal etwas tun, was wir uns sonst nie zugetraut hätten.
Eure Klasse 7 b
 
Text und Fotos: W. G.
 


Zurück