Sitemap & Kontakt

Zurück

Abschlussfahrt nach Berlin 2008


29.09.2008

Abschlussfahrt nach Berlin 2008

Am Montag den 29. September 2008 starteten die Klassen 10 a, b, c um 08:32 Uhr von Würzburg Hauptbahnhof über Göttingen in die Bundeshauptstadt Berlin und bezogen kurz nach der Ankunft unser Hotel „Step Apartments“. Nachmittags machten wir die Innenstadt unsicher, wir besuchten zum Beispiel das „KaDeWe“(Kaufhaus des Westens). Später gingen wir zu „Story of Berlin“, einem Atomschutzbunker mit einem sehr beeindruckenden Museum.
Dienstagvormittag erlebten wir den Bundestag. Eine Führung durch den Plenarsaal erweiterte unser Wissen, außerdem erläuterte uns Frau Koch die Geschichte des Reichstages in einem Gespräch, anschließend besichtigten wir die Reichtagskuppel. Danach stärkten wir uns bei einem guten Mittagessen im Paul-Löbe-Haus.
Als wir vor dem Brandenburger Tor standen war es für uns alle sehr beeindruckend, wie prächtig es in Wirklichkeit ist. Anschließend besuchten wir die Judengedenkstätte mit dem dazugehörigen Museum, was auch sehr interessant war. Abends ging ein Teil in „Eins auf die Fresse“ ins Jugendtheater und vergnügte sich dort. Der andere Teil ging in die BlueManGroup.
Am Mittwoch stand die Gedenkstätte Deutscher Widerstand im Dritten Reich auf dem Programm, welche uns nachhaltig bewegt. Nach unserer Freizeit am Nachmittag besuchten wir am Abend das Museum Checkpoint Charlie, eines der bekanntesten Grenzübergänge von 1945 - 1990, wo D… (will nicht genannt werden) statt der Toilettenspülung einen Alarm auslöste. Dort hatten wir einen Vortrag von einem ehemaligen Fluchthelfer.
Unser Ausflug am Donnerstag traf viele von uns sehr, wir besuchten das ehemalige Stasigefängnis Hohenschönhausen, auf dem Weg dort hin sahen wir den Fernsehturm. In diesem Gefängnis hatten wir eine sehr interessante aber auch emotional betroffen machende Führung von Norbert Krebs, einem ehemaligen Gefangenen. Er zeigte uns sehr genau die Haftbedingungen durch Rollenspiele. Später machten wir eine Schiffsfahrt auf der Spree und danach gingen wir zu den Hacker’schen Höfen um uns diese anzusehen.
Am Freitag, den 3. Oktober war unsere Abschlussfahrt leider zu Ende. Wir verließen am späten Vormittag unser Hotel und fuhren über Kassel nach Würzburg zum Bahnhof zurück. Trotz der vielen politischen Geschehen und der sehr geschichtsträchtigen Stadt war Berlin für jeden von uns eine Herausforderung und ist immer wieder eine Reise wert.
Bericht von Luise Wehner
      
          
                        
   

                 Das und noch viel mehr haben wir gesehen! 



Zurück