Sitemap & Kontakt

Zurück

Aufenthalt im Montanahaus in Bamberg


30.04.2016

Aufenthalt im Montanahaus in Bamberg
 
Die Theatergruppe durfte von Donnerstag (28.04.2016) bis Samstag (30.04.2016) im Montanahaus ihren Theater Workshop durchführen. Los ging es am Donnerstag, um 08:00 Uhr mit dem Bus nach Schweinfurt an den Bahnhof und von dort aus mit dem Zug nach Bamberg. Am Bahnhof in Bamberg angekommen fuhren wir mit dem Bus in die Würzburger Straße weiter und liefen den Rest der Wegstrecke zum Montanahaus. Mit Elan bezogen wir zu zweit unsere beiden Betten. Eine Stunde später ging es mit dem Erlernen des Stückes los. Zwischendrin haben wir Spiele zur Übung der Konzentration und Aussprache gemacht. Danach gab es Essen und eine Pause, in der wir Energie tanken konnten. Etwas später ging es weiter mit den Proben der einzelnen Szenen. Danach hatte jeder von uns noch zwei Stunden Freizeit bis wir um 23:00 Uhr müde in unsere Betten fielen.
 
 
Freitag:
 
Am Freitag weckte uns um 07:30 Uhr der lebendige Wecker Fr. Plutz, da wir um 08:00 Uhr zusammen frühstückten. Müde, aber gut gelaunt probten wir weitere Szenen mit Sr. Inge Höning und Fr. Sigrid Plutz in getrennten Räumen. Und nachdem wir unseren Text gut konnten, hatten wir wie immer zwischendrin Freizeit. Da uns zwei unserer Mitspielerinnen verlassen mussten, probten wir den ganzen Tag, aber mit Pausen und Essen.
Da das viele Proben sehr anstrengend war, schickte uns Fr. Plutz in unseren Pausen nach draußen.
 
Samstag:
 
Am Samstagmorgen gingen wir ganz motiviert zum Frühstück (wieder um 08:00 Uhr). Es gab sehr leckeres Essen. Danach zogen wir zusammen in die Stadt, wo wir in Zweiergruppen die Innenstadt unsicher machen durften. Nach zwei Stunden trafen wir uns wieder an der Schranne und fuhren mit dem Bus zurück ins Montanahaus. Leider mussten wir dann auch schon unsere Koffer packen, Betten abziehen und saubermachen. Am Nachmittag bastelten wir weitere Utensilien für die Aufführung, schrieben den Bericht, und gestalteten fleißig Flyer. Am Abend schließlich fuhren wir wieder mit dem Zug nach Hause und hatten es geschafft unser Ziel zu erreichen, nämlich unseren ganzen Text zu können.
 
Bamberg, 30. April 2016
 
Text: Célina Michelle Ehrler, 7b und Emily Hammer, 7a
Foto: Frau Sigrid Plutz
 


Zurück