Sitemap & Kontakt

Zurück

9 a - Besinnungstage


09.01.2013

Besinnungstage der Klasse 9 a vom 07. – 09.01.2013

Wie jedes Jahr fuhren auch in diesem die neunten Klassen nach Bamberg um sich zu besinnen. Unsere Klasse fuhr in Begleitung von Frau Girwidz und Frau Plutz. 

Nach der Ankunft im Montanahaus am Morgen des 7. Januars wurden zuerst sämtliche Formalitäten, wie zum Beispiel die Zimmereinteilung, geklärt. Anschließend unterhielten wir uns darüber, welche Erwartungen wir an die folgenden Tage hatten und welche Eigenschaften jede einzelne von uns mitbrachte. 

Des Weiteren setzten wir uns das Ziel, uns gegenseitig besser kennenzulernen, als Klasse fester zusammenzuhalten, um so eine bessere Gemeinschaft zu werden.  Nach der Erkundung des Geländes in kleineren Gruppen, dem Zimmerbeziehen und dem Mittagessen durften wir für drei Stunden die Innenstadt von Bamberg besuchen. Als alle Schülerinnen, manche auch mit „dezenter“ Verspätung, aus der Stadt zurückgekehrt waren, ging es mit dem Nachmittagsprogramm weiter. 



Dieses bestand aus verschiedenen pädagogischen Übungen, sowie dem Analysieren dieser. Das Basteln von persönlichen Lebensläufen und eine zum Nachdenken anregende Traumreise vervollständigten das Programm des Tages. 

Am folgenden Morgen kullerten etliche Tränen beim Besprechen der am Vortag angefertigten Lebenslinien. Ich denke, das hat uns alle etwas wachsamer für die Gefühle Anderer gemacht. 

Dem Mittagessen schloss sich wie am vorherigen Tag der Stadtausgang an. Der weitere Tag wurde von Basteleinheiten, dem Eisschollenspiel 



und den Vorbereitungen für den Abschlussgottesdienst, die bis in die Abendstunden andauerten, geprägt. Tag zwei klang in einer Abendmeditation aus.



Am Morgen des Abreisetags wurde der bereits vorbereitete Gottesdienst unter dem Motto: „Einer für Alle, Alle für Einen“, gehalten.

              

Nach einem kurzen Feed-back wurden wir gegen elf vom Bus zurück nach Volkach abgeholt. 
 

Antonia Brommer, 9 a 



Zurück