Sitemap & Kontakt

Zurück

Erlebnisse im Schnee


17.02.2016

Erlebnisse im Schnee
 
 
10 Bilder in der Galerie "2016 Skikurs der Klasse 8 b" vorhanden.

Vor den Faschingsferien machte sich die Klasse 8 b auf den Weg ins idyllische, verschneite Filzmoos (Österreich) zum Skikurs. Während ein Teil der Mädchen so die Gelegenheit bekam in den Wintersport hinein zu schnuppern und erste Erfahrungen beim Skifahren und Langlaufen zu sammeln, sausten die erfahreneren Mädchen bereits am zweiten Tag den Großberg hinunter. Die Woche mit vielen neuen Eindrücken, ausgelassener Stimmung und abwechslungsreichem Programm beendeten Teilnehmerinnen mit einem kleinen Slalomrennen, das sie souverän meisterten.
 
 
Text: Frau Klara Adams
Foto: Schülerinnen der Klasse 8 b

SKIKURS ABC                                                                            

A            Wir fuhren mit dem Ankerlift.

B            Die Berge waren beeindruckend hoch.

C           Die Fortgeschrittenen haben carven gelernt, das hat ihnen viel Spaß bereitet.

D           Nach dem Skifahren hüpften wir erstmal unter die heiße Dusche.

E            Die Eiszapfen hingen vom Dach der Jugendherberge.

F            Filzmoos liegt in einem kleinen Tal an der Bischofsmütze.

G           Mit der Papageno-Gondel fuhren wir den Berg hinauf.

H           Husten bekam zum Glück keiner.

I             Beim Tauschspiel machten wir den Intersport unsicher.

J            Einige Mädchen hatten Jacken in Neonfarben.

K            Beim Abschlussrennen mussten wir die Kurven besonders schnell fahren.

L            Viele aus unserer Klasse waren Langläufer.

M           Das Mittagessen schmeckte hervorragend.

N           Ein tolles Erlebnis war das Nachtskifahren.

O           Oh, es hat sehr viel geschneit.

P            Jeden Tag fuhren wir die steilen Pisten hinunter.

Q           Kurz vor dem Schlafen quatschten noch alle Zimmerbewohner miteinander.

R           Unsere Reisekoffer gingen beim Packen gerade noch zu.

S            Das Skifahren machte uns allen Spaß.

T            Zum Essen gab es immer Tee.

U           Jeder kam unverletzt den Berg hinunter.

V            Dank der Vorführung verschiedener professioneller Skigruppen
              am Dienstag duften wir länger aufbleiben.

W           Das Wetter war abwechslungsreich und brachte jeden Tag viele
              Überraschungen mit sich.

X            Wir sind x-mal hingefallen, doch trotzdem hatten wir viel Spaß.

Y            Leider haben wir keinen Yeti gesehen.

Z            Die Zeit verging wie im Flug, wir hätten die Woche gerne noch verlängert.

 

Vielen Dank an alle Lehrer, die die tolle Woche für uns geplant haben und dabei waren!

 

Text: Anna-Lena Reich, Michelle Knaup, Lina Götz, Leonie Bedenk, Antonia Mark, Lea Schiffmaier, Sandra Lösch, Emma Sauer, Elena Heß

 


Zurück