Sitemap & Kontakt

Zurück

"3 im Weckla" und vieles mehr


31.03.2014

Am Montagmorgen, 31. März 2014 machten sich die Schülerinnen der Klasse 8b mit ihren Lehrerinnen Frau Lex und Frau Petz auf den Weg zu den Gemeinschaftstagen nach Nürnberg. Der sehr geschmackvoll renovierte Teil der Burg war die Herberge für die nächsten Tage. Ein erster Blick auf die Stadt gab einen Eindruck, was uns am nächsten Tag bei der Stadtrallye erwarten würde. Nach dem Besuch der Lorenzkirche wurden die Mädchen in Gruppen eingeteilt und mit einem Fragebogen auf den Weg geschickt. Um die meisten Fragen zu beantworten und zu erledigen, mussten die Schülerinnen Passanten befragen, damit die geforderten Gegenstände und Informationen über Nürnberg geliefert werden konnten, so z. B. ein typisches Nürnberger Wort aus dem Dialekt zu erfragen oder sieben Nürnberger Kirchen zu nennen.
Im Turm der Sinne erfuhren wir einiges über unsere verschiedenen Sinne, wie diese sich zum Beispiel täuschen lassen. Dabei durfte gefühlt, geschmeckt, gerochen und geschaut werden. "Das möchte ich auch unbedingt noch einmal ausprobieren" entgegnete Lena, als es eigentlich schon Zeit war, wieder den Rückweg anzutreten. Weitere Highlights waren ein Besuch des Spielzeugmuseums, der Nürnberger Unterwelt durch die historischen Felsengänge und die Nachtwächterführung zu späterer Stunde.
"3 im Weckla" oder "5 auf dem Zinnteller mit Sauerkraut oder Kartoffelsalat" durften bei einem Besuch von Nürnberg natürlich nicht fehlen. Der Vorabend unserer Abreise verstrich wie im Fluge mit lustigen Gemeinschaftsspielen, bei denen beispielsweise ein Zimmerteam in 20 Minuten einer Person so viele Kleidungsstücke aus dem jeweiligen Zimmer anziehen sollte wie möglich. Beim Ausziehen der Kleidungsstücke wurde eine Bestzahl von 54 Teilen erzielt.

    

Text und Fotos: Frau Kerstin Petz



Zurück