Sitemap & Kontakt

Zurück

10 c - Nürnbergfahrt


06.02.2010

 Ihr Kinderlein kommet …

und zwar alle zum Busbahnhof in Volkach ;) Denn ab hier ging es wie “Alle Jahre wieder” für die zehnten Klassen nach Nürnberg ins Dokumentationszentrum! Um 8.11 Uhr begann unsere fast zweistündige Fahrt, die ziemlich ruhig verlief, da die meisten noch im Halbschlaf waren. So wie oft auch im Unterricht …(“Wenn alles schläft und einer spricht, den Zustand nennt man Unterricht”) - nicht böse nehmen ;)
Gut angekommen wurden wir zuerst unseren Gruppenleiterinnen zugeordnet, welche Eva und Verena heißen. Die beiden führten uns dann auch durch die Ausstellung “Faszination und Gewalt”. Hier wurden uns Beiträge vorgeführt, wir konnten jedoch auch selbst alles erkunden mit unseren Audio-Guides und mehrere interessante Filme anschauen. Nach diesem ersten Programmteil folgte eine Pause bis viertel zwei. Nun begannen wir mit einer Gruppenarbeit im Seminarraum II. Zunächst besprachen wir was jedem Einzelnen  von der Ausstellung gut in Erinnerung geblieben ist, was beeindruckte und/oder was abschreckte. Für viele war diese praktische Anschauung eine gute Ergänzung zum Geschichtsunterricht. In der Gesprächsrunde gab es mehrere Diskussionen über einzelnen Themen. Hierbei kamen auch einige Fragen auf:
War Hitler allein Schuld am Krieg?
Wie konnte er so mächtig werden?
Gibt es noch nicht veröffentlichte Geheimnisse?

In der folgenden Gruppenarbeit ging es dann um “Jugend und Erziehung im Nationalsozialismus”. Wir wurden in vier Gruppen aufgeteilt:

-  Gruppe 1: Bund deutscher Mädel
-  Gruppe 2: Schule im Nationalsozialismus
-  Gruppe 3: Schicksale
-  Gruppe 4: Lebensberichte und Organisationen
Jeder konnte hier seine Präsentation selbst gestalten. Die Arbeiten verliefen den ganzen Nachmittag - bis wir uns um halb vier schließlich mit einer Verabschiedungsrunde von den Leiterinnen trennten. Nach kurzem Warten konnten wir nun unsere Reise nach Hause antreten.
An die vier Mädels, die nicht dabei waren: Schade, dass ihr das alles nicht miterleben konntet, ich hoffe unsere Plakate bringen euch die Themen näher.
An Frau Goodwin und Frau Heidenfelder: Dankeschön, dass Sie uns diese Fahrt ermöglicht haben und danke Heidi fürs mitgehen ;)
Liebe Grüße an alle, eure Virginia


Zurück