Sitemap & Kontakt

Zurück

10 a - Besinnungstage


23.11.2009

 31 Sterne für einen Sternenhimmel

- Besinnungstage der 10 a in Bamberg
Die knappe einstündige Fahrt mit dem Bus ging schnell um. In Bamberg angekommen hieß es erst mal Zimmer beziehen und dann in den Gemeinschaftsraum um die kommenden Tage von Montag, 23. bis Mittwoch 25. November zu besprechen. An der Unterkunft im Montana Haus sowie an den Mahlzeiten gab es nichts auszusetzen.
Das Highlight am ersten Tag war, dass die gesamte Klasse aus 1200 Domino Steinen ein großes Bild machen sollte. Die Schwierigkeit hierbei war es zunächst ein Muster auszuwählen, das zur Klasse passt und das nicht all zu schwer war mit Domino Steinen darzustellen. Aber letztendlich haben wir es gemeinsam geschafft, auch wenn nicht alle Steine auf Anhieb umgefallen sind.
Dienstag Vormittag wurden wir dann in Zweier-Gruppen aufgeteilt, wobei es hauptsächlich darum ging mit einer aus der Klasse zusammen zu kommen, mit der man sonst nicht viel zu tun hat. Bei einer Traumreise sollten wir nun in unsere Vergangenheit reisen und uns sieben wichtige Situationen aus unserem Leben aufschreiben. Vier davon erzählten wir unserer Gruppenpartnerin, die sie natürlich vertraulich behandelte. Die anderen drei behielten wir für uns.
Bereits am ersten Tag erhielt jede einen Gegenstand, mit dem man sich im besten Fall identifizieren konnte oder eben nicht. Wer welchen bekam, war ganz dem Zufall überlassen und was wir damit machen sollten, wussten wir zunächst auch nicht. Erst am Dienstag Nachmittag, als wir einen zweiten Gegenstand von der jeweiligen Gruppenpartnerin bekamen, wurde uns gesagt, was wir damit anfangen sollten. Wir wurden beauftragt einen Stern aus selbst mitgebrachten Stoffresten zu basteln, wobei die zwei Gegenstände mitverarbeitetet wurden. In jedem Stern spiegelt sich nun die Persönlichkeit der Endwerferin wider und alle zusammen hängen sie in unserem Klassenzimmer und erinnern uns an unsere Besinnungstage in Bamberg.
Stefanie Knauer
 


Zurück